Lackleinöl Firnis


Lackleinöl Firnis

Artikel-Nr.: MBLF1

Auf Lager
Lieferzeit: 5 Werktage

ab 2,14 / Flasche(n)
Preis incl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 21,40 €

Flasche(n)
1 l = 21,40 €

Lackleinöl Firnis

für Gartenbahn Modelle aus Holz in Spur G, Spur 2m

 

Da wir die Leinölprodukte in kleinen Verpackungsgrößen anbieten können, haben Sie so die Möglichkeit mal ins Thema Leinöl "reinzuschnuppern". Für die Arbeiten im Modellbaubereich wird ja bekanntlich nicht viel Material benötigt, so dass Sie für einen geringen Einsatz schon einiges ausprobieren können. Auf unserer Info Seite stehen Ihnen auch noch mehr Informationen zur Verfügung.

 

Lackleinöl ist ein besonders gereinigtes Leinöl - frei von Schleimstoffen und anderen Verunreinigungen. Die Oberfläche trocknet besser und neigt nicht zum Kleben. Lackleinöl trocknet durch Oxidation, welche durch Sonnenlicht, geringe Luftfeuchtigkeit und Wärme beschleunigt wird. Das als Co-Zr eingesetzte Sikkativ (Trockenstoff) wird als unbedenklich eingeschätzt. Durch den Zusatz wird Lackleinöl dann Lackleinöl Firnis genannt. Lackleinöl Firnis enthält weniger als 1 g/l VOC Lösungsmittel. Max. zulässig sind 300 g/l und ist nach Anhang 2 ChemVOCFarbV in die Kategorie 1d (Holzlacke) eingestuft.

Bei der Arbeit sind aber trotzdem Schutzhandschuhe zu empfehlen.

Anwendung:

Für die Grundierung im Aussenbereich, Imprägnierung und Alleinanstrich im Innenbereich oder geschützten Aussenbereich. Sehr gut auch zum Anreiben von Pigmenten für Ölfarbe geeignet. Zum tieferen Eindringen oder zur Einstellung der Streichfähigkeit mit Balsamterpentin oder Citrusterpene verdünnen.

Keinen herkömmlichen Terpentinersatz verwenden!

Das Holz mehrfach satt einstreichen bis kein Öl mehr aufgenommen wird. Überstehendes Öl nach ca. 1 Stunde (bei ca. 20°C - sonst länger) mit einem Pinsel oder einem Lappen abnehmen. Nicht zu lange warten, da sich sonst "Runzeln" bilden können.

Achtung!

Es ist eine Selbstentzündung z.B. bei Putzlappen möglich. Verunreinigte Putzlappen unter Aufsicht trocknen oder verbrennen.

Von Kindern fernhalten. Auch wenn das Lackleinöl Firnis als unbedenklich eingestuft ist.

 

Über den Einsatz von Holzlack, Lein- oder Tungöl und Holzölprodukten in Innenräumen

Lein - Holzölprodukte bilden bei der Trocknung ( Oxidation) einen typischen Geruch. Der Geruch kann je nach Verarbeitung längere Zeit ( Wochen bis Monate) anhalten. Dies ist abhängig von Temperatur, UV Licht, Luftfeuchtigkeit und Schichtdicke. Leinöl welches im kühlen, feuchten, dunklen Keller trocknen soll, wird nur sehr langsam trocknen. Auch ein Sikkativ bringt dann keinen Nutzen, da hilft nur ein trockener, warmer Platz an der Sonne.

 

 

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Modellbaubedarf, Klebstoffe und Farben